Was ist Osteopathie ?

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche manuelle Behandlungsmethode, die auf den Körper in seiner Gesamtheit eingeht. Das Ziel ist es Störungen in den verschiedenen Systemen (parietal, viszeral und cranial) zu erkennen und positiv zu verändern. Mit den Händen werden vorhandene Funktionsstörungen des Körpers ertastet und behandelt. Diese geben uns Informationen über Mobilitätsverlust des Gewebes, Blockaden und Spannungen. Durch eine Befreiung dieser Strukturen wird eine verbesserte Beweglichkeit hergestellt und die Versorgung optimiert. Der Körper ist nun in der Lage seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren, sich zu regenerieren und dem natürlichen Zusammenspiel des Organismus in Struktur und Funktion wird Raum gegeben.

Ein entsprechender Satz von Dr. Still sei dafür zitiert:

«Find it, fix it, leave it»

Die fünf Prinzipien der Osteopathie:

  • Die Wechselwirkung zwischen Struktur und Funktion

  • Der Körper verfügt über selbstheilende  Kräfte

  • Der menschliche Körper funktioniert als Einheit

  • Prinzip der Durchblutung ( alle Flüssigkeiten müssen fliessen)

  • Der Patient wird als ganzes Individuum angesehen als Einheit von Körper, Geist und Seele

Video von Ralf Freitag, Osteopath in Hamburg

 © 2020 Susanne Marx

 Praxis für Osteopathie Richterswil